Schulsportaustausch 2014: Schülergruppe aus Bad Berleburg zu Gast in Spandau

Da, wo der Pokal steht

„Da, wo der Pokal steht, da haben wir auch gestanden!“, konnten einige Bad Berleburger Schülerinnen und Schüler am Abend des DFB-Pokalendspiels ihren Eltern bei der Übertragung des Fußballspiels zeigen. Und das war unbestritten ein besonderes Erlebnis während der Führung durch das Olympiastadion in Berlin. Mit Stolz wussten die Mädchen und Jungen auch die erstaunte Führerin zu informieren, dass sie aus der Stadt angereist waren, in der das „Blaue Wunder“ für die Laufbahn des Stadionrundes produziert worden war, nämlich aus Bad Berleburg.
Seit über 17 Jahren besuchen Schülerinnen und Schüler der Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule im Rahmen des Schulsportaustausches des Kreises Siegen-Wittgenstein mit Berlin – Spandau die Bundeshauptstadt und ihre Spandauer Schulkameraden. Sechs Tage, vom 11. – 16. Mai 2014, genossen die Schüler und Schülerinnen gemeinsam mit ihren Lehrern Ulla Belz, Isabel Kiontke und Norbert Heier ein vielfältiges und spannendes Programm. Dann kam das Ausspannen in der Unterkunft an der Havel mit all den Möglichkeiten zum Wassersport als Kontrast für die freie Zeit gerade recht.
Nach einer gründlichen Einweisung in die Berliner Verkehrssysteme lernten die Schüler sich bald mit einer mobilen Vielfalt zurechtzufinden, der Wittgensteiner im Alltag zu Hause so nicht begegnen.
Bei Stadterkundungen mit konkreten Beobachtungsaufgaben galt es den Kurfürstendamm, Potsdamer Platz, KaDeWe, Sony Center und das Brandenburger Tor zu erkunden. Sogar ein gemeinsames Gedicht zum Aufenthalt entstand und sorgte für großen Beifall am Abschlussabend.
Auch der sportliche Teil war Garant für Unterhaltung und Spannung. Beim Sport gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der drei beteiligten Spandauer Partnerschulen ging es freundlich und fair zu. Erste Kontakte waren schnell geknüpft und das Versprechen, sich im September in Bad Berleburg wieder zu treffen, machte den Abschied leichter.
Die große Herzlichkeit und Gastfreundschaft, mit der die Spandauer ihre Gäste stets  willkommen heißen, zeigte sich bei den Einladungen des Partnerschaftsvereins Spandau und dem Empfang durch Stadtrat Gerd Hanke in der Spandauer Zitadelle.
Krönender Abschluss einer rundum gelungenen Woche mit vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken war sicherlich der Besuch des Grips-Theaters mit dem Kultstück „Linie 1″.
Einhelliges Fazit der Mädchen und Jungen: Das war eine wirklich tolle Woche!

Bad Berleburg, 19.05.2014    Ulla Belz

image

Schreibe einen Kommentar