Mofa

Mofa AG

In der Mofa-AG, die von Herrn Lehmann geleitet wird, kann die vorgeschriebene amtliche Mofa-Prüfbescheinigung erworben werden. Die Mofa-AG dauert ein halbes Schuljahr, wobei einmal wöchentlich eine Doppelstunde (2 x 45 Minuten) praktischer oder theoretischer Unterricht (abhängig vom Wetter und der Jahreszeit) durchgeführt wird. Wenn die Teilnehmer ausreichend vorbereitet sind, nehmen sie an einer theoretischen und einer praktischen Prüfung teil, die auch in der Schule abgenommen werden.

Im Theorie-Unterricht werden die Verkehrsregeln und -zeichen, Vorfahrtsregeln, verantwortungsbewusstes und rücksichtsvolles Verhalten im Straßenverkehr, Gefahrensituationen und weitere Themen behandelt. Theoriestunden finden überwiegend in der kalten Jahreszeit und bei schlechtem Wetter statt. Zur Vorbereitung auf die theoretische Prüfung erhält jeder Teilnehmer ein Prüfungsfragenheft.

Der praktische Unterricht umfasst Wartungsarbeiten und kleine Reparaturen und natürlich Übungsfahrten auf dem Schulgelände. Hierbei üben sich die Teilnehmer im Geschicklichkeitsfahren, Abbiege-, Überhol- und Bremsmanövern. Wir verfügen über neun Mofas und mehrere Schutzhelme, die Gruppengröße umfasst maximal 15 Schüler.

Für die Deckung der laufenden Kosten (Reparaturen, Ersatzteile, Benzin…) und das Prüfungsfragenheft fällt ein Kostenbeitrag von 20,- Euro an. Die Prüfung sowie die Prüfbescheinigung sind darin bereits enthalten.

Die Mofa-AG ist in erster Linie ein Angebot für die Schüler der 9. und 10. Klassen, in Ausnahmefällen dürfen auch Achtklässler teilnehmen.

Die Anmeldung erfolgt über einen Aushang, der am Beginn des Schulhalbjahres i. d. R. in der zweiten Schulwoche erfolgt.

Elternbrief



Comments are closed.